Schlagwort

Behandlung

Bedingungsloser Zugang zu HIV-Medikamenten auch in Deutschland!

Medikamente In seiner Praxis behandelt Dr. Thomas Buhk auch HIV-Positive, die ohne Papiere in Deutschland leben. Dabei muss er manchmal gegen Vorschriften verstoßen. Warum die Politik gefordert ist, damit alle Menschen mit HIV in Deutschland Zugang zu einer Behandlung bekommen, erklärt der Hamburger Arzt in diesem Gastbeitrag. Den Satz „HIV-Infizierte müssen überall auf der Welt …

15. Januar 2014 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Jeden Tag stirbt in Weißrussland ein Mensch mit HIV“

Lena Grigoryeva Die HIV- und Aids-Prävention in Weißrussland leidet unter der schlechten medizinischen Versorgung, mangelnder Koordination und politischem Desinteresse oder Gegenwind. Außerdem ist sie fast völlig vom Globalen Fonds gegen Aids, Tuberkulose und Malaria abhängig. Philip Eicker sprach mit der Aktivistin Lena Grigoryeva „Osteuropa droht eine Vierfach-Epidemie“, warnte Michel Kazatchkine, UN-Sondergesandter für HIV in Osteuropa …

3. Januar 2014 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Ich muss Sie nicht behandeln“

Arzt und Fragezeichen Etwa jeder fünfte HIV-Positive hat in Arztpraxen, Kliniken oder Pflegeheimen schon Diskriminierung erlebt. Einige verlieren daher das Vertrauen oder gehen nicht mehr für nötige Behandlungen zum Arzt. Von Johanna Dielmann-von Berg* Noch eine Stunde, bis der Patientin die Gebärmutter entfernt werden soll. Alles ist vorbereitet. Doch plötzlich entscheiden sich die Ärzte um. …

16. Juli 2013 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

Arzt und Patient auf Augenhöhe?

Stethoskop Ende Februar ist das „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ in Kraft getreten.  Andrea Dudek und Annette Fink berichten, wie Selbsthilfe- und Sozialverbände die neuen Regelungen bewerten. „Die Rechte der Patientinnen und Patienten werden gestärkt. Das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt wird damit weiter ausgebaut. Unser Leitbild ist der …

8. Mai 2013 von Annette Fink | Keine Kommentare | Weiterlesen

Indien unter Druck der EU

Ärzte ohne Grenzen fordert: Hände weg von Generika (© msf.org) Noch im April könnte das seit 2007 zwischen der Europäischen Kommission und Indien hinter verschlossenen Türen ausgehandelte Freihandelsabkommen verabschiedet werden – mit weitreichenden Konsequenzen für die Versorgung von Menschen aus Entwicklungs- und Schwellenländern mit bezahlbaren Medikamenten. Peter Wiessner beschreibt die problematischen Aspekte des Deals …

23. März 2013 von Gastbeitrag | 1 Kommentar | Weiterlesen

HIV-Generika – same same but different?

Medikamente_Andrea Damm_pixelio.de Generika? Sind das nicht diese Pillen, bei denen Oma sich jedes Mal in der Apotheke fragt, ob sie wirklich die gleichen Medikamente wie letztes Mal bekommt? Das hat doch nichts mit mir als HIV-Positivem zu tun, oder? Oh doch, hat es – 2013 werden auch wir „Kontakt aufnehmen“, um es mit dem …

8. Januar 2013 von Ulrich Würdemann | 7 Kommentare | Weiterlesen

25 Jahre AZT: Geldschränke, große Hoffnungen, gravierende Nebenwirkungen

Button I survived AZT Am 20. März 1987 dürften beim britischen Pharmakonzern Burroughs Wellcome & Company die Sektkorken geknallt haben. An diesem Tag verkündete die amerikanische Arzneitmittelbehörde FDA die Marktzulassung für Retrovir®, das erste gegen die HIV-Vermehrung wirksame Medikament. Die Hoffnungen von Patienten und Ärzten waren riesig – das Erschrecken …

20. März 2012 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

Vorbild Schweiz? Gesundheitszentren für schwule Männer

Internetseite des Checkpoint Zürich Unter dem Eindruck steigender Fallzahlen bei sexuell übertragbaren Infektionen, insbesondere unter schwulen Männern, wird in Deutschland verstärkt die Einrichtung zielgruppenorientierter Gesundheitseinrichtungen diskutiert. Mit solch niedrigschwelligen Anlaufstellen sollen vor allem auch jene Männer erreicht werden, die sich beispielsweise mit ihren speziellen sexuellen Problemen und Fragen nicht gegenüber ihrem …

25. Januar 2012 von Axel Schock | 1 Kommentar | Weiterlesen

Sexuell übertragbare Infektionen in Deutschland

Plakat mit der Aufschrift "Super ich  hab Syphilis" Während die Zahl neuer HIV-Infektionen in Deutschland bereits im zweiten Jahr rückläufig ist, nehmen einige sexuell übertragbare Infektionen (STIs) zu. Einige Fakten zu STIs in Deutschland Sexuell übertragbare Infektionen, umgangssprachlich auch Geschlechtskrankheiten genannt, werden unter anderem durch Bakterien (Chlamydien, Syphilis/Lues und Gonorrhoe/Tripper), Viren (HIV-Infektion, Herpes genitalis, …

23. Januar 2012 von Axel Schock | 2 Kommentare | Weiterlesen

„Niemand soll sich mit dieser Krankheit verstecken müssen”

WAT-Botschafter Thomas Thomas (38) aus Leipzig weiß seit einem Jahr, dass er positiv ist. Seine Arbeit als Maler hat er deswegen verloren, die Zuversicht nicht: Im April wird er zum ersten Mal Vater. Kriss Rudolph sprach mit ihm über sein Leben mit HIV und sein Engagement als Botschafter der Welt-Aids-Tags-Kampagne „positiv zusammen leben“. Thomas, …

25. November 2011 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

Pro und Contra: Darf man aus Nebenwirkungen der ART „präventives Kapital“ schlagen?

BoxerhandschuheAngesichts der besseren Behandelbarkeit der HIV-Infektion befürchten Präventionisten, dass Menschen zunehmend sorgloser mit der Bedrohung durch HIV umgehen könnten. Schließlich habe die Todesdrohung in den frühen Zeiten von Aids zur Schutz-Motivation beigetragen und somit für den „präventiven Rückenwind“ gesorgt. Angesichts der Kampagnen-Motive von „Vergessen ist ansteckend“ stellt sich die Frage, ob die …

8. Juli 2011 von admin | 8 Kommentare | Weiterlesen

Gefährdet: HIV-Behandlung und Substitution in der Ukraine

HIV-Test-Durchführung in einer ukrainischen Aids-Service-Stelle. Foto: HIV/Aids Alliance in Ukraine In der Ukraine sind schätzungsweise 1,1 % der erwachsenen Bevölkerung mit HIV infiziert. Das Land hat damit die am deutlichsten ausgeprägte HIV-Epidemie in Europa. Doch Missstände und Repressalien erschweren die HIV-Prävention und …

2. März 2011 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

Ein Geschäft auf Leben und Tod

Logo Europa Hände weg von unseren Medikamenten Indien produziert in großem Umfang preisgünstige Kopien von HIV-Medikamenten. Ein von der EU angestrebtes Abkommen könnte jetzt die Behandlung von Millionen Infizierten in ärmeren Ländern gefährden. Axel Schock erläutert die Hintergründe. Schwarze Kartons türmen sich vor dem Brüsseler EU-Ratsgebäude zu einer Mauer. …

8. Februar 2011 von Holger Sweers | 3 Kommentare | Weiterlesen

HIV und Gehirn

Gehirn Bei einigen HIV-Patienten lassen sich trotz erfolgreicher Behandlung Viren im Zentralnervensystem nachweisen. Peter Rehberg ist der Frage nachgegangen, wie häufig das vorkommt und welche Relevanz das für die Patienten hat. Durch regelmäßig eingenommene HIV-Medikamente kann die Virusmenge im Blut so weit gesenkt werden, dass mit den heute üblichen Testverfahren keine Viruskopien …

4. Februar 2011 von Holger Sweers | 2 Kommentare | Weiterlesen

Medikamentenliste ersetzt kein Arztgespräch

Hand notiert Namen von Medikamenten auf Papier Das Bundesministerium für Gesundheit hat Tipps zum Umgang mit Medikamenten veröffentlicht. Darin empfiehlt es Patienten unter anderem, ihre Medikamente aufzulisten. Was bringt eine solche Liste? „Viele HIV-Patienten schreiben auf, welche Medikamente sie einnehmen“, sagt die Ärztin Marianne Rademacher von der Deutschen AIDS-Hilfe. „So lassen sich Wechselwirkungen vermeiden, …

21. Dezember 2010 von admin | 1 Kommentar | Weiterlesen
Ältere Beiträge anzeigen