Schlagwort

Drogen

Rauchen kann die Gesundheit schonen

Anna_Heinrich_BUHeroin kann man auch von einer Folie rauchen, anstatt es sich zu spritzen – das senkt die Gesundheitsrisiken. Doch schafft man es, langjährige „Fixer“ zum Umsteigen zu bewegen? Holger Sweers sprach mit Anna Heinrich von der Dortmunder Drogenhilfeeinrichtung Kick. Anna, könntest du uns erst einmal kurz erklären, was Kick macht? Wir haben jede Menge …

15. April 2014 von Holger Sweers | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Scheiß drauf, lass uns tanzen“

Der Berliner Club Berghain ist einer der Szeneschauplätze des Romans (Foto: Axel Schock) Sex, Drugs & Techno: In seinem Roman „Bonjour Berlin“ taucht Oscar Coop-Phane in die Clubszene der Hauptstadt ab. Von Axel Schock Nicht alle Berlin-Touristen interessieren sich für die Mauer, den Reichstag und das Charlottenburger Schloss. Viele, die am Wochenende in den Billigfliegern …

20. Februar 2014 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

Unter Brüdern

Rashid (r.) will für seinen jüngeren Bruder Mo ein besseres Leben (Szenenfoto: Edel) Gewalt und Drogenhandel gehören in dem Kinofilm „My Brother the Devil“ zum Alltag der Londoner Straßengangs. Als Schwuler allerdings hat man ein ernsthaftes Problem. Von Axel Schock Eigentlich ist Rashid ein Guter. Seinen Kumpels im tristen, von Sozialbauten geprägten Londoner Stadtteil Hackney …

17. Februar 2014 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

Das war 2013

(Foto: Ana'i, pixelio.de) Die Welt-Aids-Tags-Kampagne, Momentaufnahmen aus Russland und Malaysia, die Prostitutionsdebatte und ein weitreichendes Gerichtsurteil – neun Menschen über ihre persönlich wichtigen Ereignisse des zurückliegenden Jahres im Zeichen von HIV und Aids. Zusammengestellt von Axel Schock „Mein persönliches Highlight war natürlich die Kampagne zum Welt-Aids-Tag, deren Vorbereitungen einen Großteil meines Jahres bestimmt hat – und …

31. Dezember 2013 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Ihre Gedanken und Worte leben auch heute noch weiter“

Bea Seideneder   27.5.1959-25.4.2004 (Foto: privat) Ihr Leben wurde von der Drogensucht und deren Folgen bestimmt. Doch Bea Seideneder kämpfte dagegen an – und setzte sich als Aktivistin mit großem Engagement dafür ein, dass andere von ihren Erfahrungen lernen konnten. Astrid Leicht, Leiterin der Berliner Drogenhilfe Fixpunkt e.V., erinnert sich an ihre Freundin, …

7. Dezember 2013 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Ich führe ein menschenwürdiges Leben mit Drogen”

Dirk Schäffer Dirk Schäffer ist seit vielen Jahren opiatabhängig und engagiert sich in der Drogenselbsthilfe JES (Junkies, Ehemalige und Substituierte). Anlässlich der Vorstellung des Buchs „Mein zweites Leben“ von Christiane F. auf der Frankfurter Buchmesse hat der Drogenreferent der Deutschen AIDS-Hilfe einen Gastbeitrag geschrieben, den wir hier wiedergeben: Ich kenne Christiane noch nicht persönlich. …

11. Oktober 2013 von Gastbeitrag | 1 Kommentar | Weiterlesen

21. Juli: Gedenken, mahnen, kämpfen

Gedenkstein Bielefeld Seit nunmehr 15 Jahren ist der 21. Juli der Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher. Wie aus einer kleinen Aktion in Gladbeck eine internationale Bewegung wurde, schildert Axel Schock: Als Ingo Marten am 21. Juli 1994 starb, hatte dies für die Öffentlichkeit keinerlei Nachrichtenwert. Lediglich im Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung wäre er aufgetaucht, …

19. Juli 2013 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

Was ich von Drogengebrauchern gelernt habe

Wissen Der „Graswurzel“-Aktivist Dirk Slater setzt sich seit 20 Jahren für soziale Gerechtigkeit ein. Seine Erfahrungen hat er neulich in einem Social-Media-Training weitergegeben, das vom Fachbereich Internationales der Deutschen AIDS-Hilfe organisiert wurde. In einem Beitrag für seinen Blog www.fabriders.net beschreibt er, was er bei seiner ersten Begegnung mit Drogengebrauchern und dem Thema Harm Reduction …

17. April 2013 von Gastbeitrag | Keine Kommentare | Weiterlesen

Die Freiheit riecht nach Pferd und Frühlingsknospen

Kübra im Hof der Frauen-JVA Berlin-Lichtenberg In ihrer Langzeitdokumentation „Meine Freiheit, deine Freiheit“ begleitet Diana Näcke zwei drogenabhängige Frauen in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Lichtenberg. Von Axel Schock Für Kübra riecht Freiheit nach Pferdemist und den frischen Blüten des Frühlings. Das erinnere sie an ihre Heimat, sagt die kurdischstämmige junge Frau. Mit 14 Jahren war sie erstmals …

12. April 2013 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

„Pulver ist was für Anzugbuben”

Drogenkonsumraum „Spritzen, Nadeln kostenlos, Kaffee 20 Cent!“ – Albrecht Titus Wolff schildert in seiner Erzählung einen  Spätdienst in einem Drogenkonsumraum. Von Axel Schock 31 Kapitel, und mit jedem kommt neuer Besuch in den Konsumraum. Zlatko zum Beispiel, der schon Jahrzehnte auf der Straße lebt, sich mit offenen Beinen plagt und einen Fernseher verhökern …

11. März 2013 von Axel Schock | Keine Kommentare | Weiterlesen

Spritzen in die Knäste! (Teil 1)

Abbildung von Spritzen Der UN-Sozialpakt von 1966 sagt: Jeder Mensch hat das Recht auf das für ihn erreichbare Höchstmaß an körperlicher und geistiger Gesundheit. Für Inhaftierte gilt dieses Menschenrecht bis heute nicht im vollen Umfang – das muss sich endlich ändern! Von Holger Sweers In Deutschland waren am Stichtag 31. März 2011 knapp 68.000 Menschen inhaftiert – ein großer Teil …

11. Januar 2013 von Holger Sweers | Keine Kommentare | Weiterlesen

Substitutionsärzte in Bayern unter Beschuss

Schild Freistaat Bayern Elf Substitutionsärzte in Niederbayern drohen, zum Jahresende die Betreuung Drogenabhängiger zu beenden. Sie reagieren damit auf die Verurteilung zweier Kollegen, die aufgrund von Widersprüchen zwischen Gesetz und Therapieempfehlungen in die Mühlen der Justiz geraten sind. Von Axel Schock Für schwer Drogenabhängige ist die Substitutionstherapie oft die einzige Chance, aus …

23. November 2012 von Axel Schock | 6 Kommentare | Weiterlesen

„Lebet Vertrauen, dann erblüht das Leben“

Portrait Gorm Grimm Es ist an der Zeit, dem Ansehen dieses großen, wunderbaren Menschen und Arztes Gorm Grimm gerecht zu werden. Die deutsche Suchtmedizin und eine unüberschaubare Zahl Suchtkranker verdanken ihm sehr viel. Sein Wegbegleiter und Schüler Albrecht Ulmer erinnert an ihn. „Man lebt zweimal“, schrieb Honoré de Balzac: „Das erste Mal in …

22. November 2012 von Annette Fink | 5 Kommentare | Weiterlesen

„Es ist einfach Zeit, mit dem Versteckspiel aufzuhören“

Über lange Jahre wurde Marika von der Drogensucht beherrscht. Doch durch eine Substitutionsbehandlung hat sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen. Und jetzt kann die 52-Jährige auch offen zu ihrer HIV-Infektion stehen. Von Axel Schock Marika, was hat dich bewogen, anlässlich der diesjährigen Welt-Aids-Tags-Kampagne mit deinem Gesicht und deiner Geschichte an die …

27. Oktober 2012 von Axel Schock | 1 Kommentar | Weiterlesen

Was heißt hier „Aids beenden“?

Logo der XIX. Internationalen Aids-Konferenz Von der „Pille gegen Aids“ über die Heilung bis zum universellen Zugang zu Therapie, Prävention, Beratung und Versorgung: Die XIX. Internationale Aids-Konferenz brachte keine Durchbrüche, hat aber Signale gesetzt – einige wichtige und richtige, aber auch ein falsches. Am Ende herrschte Aufbruchstimmung. Holger Wicht über die wichtigsten Ergebnisse. Am …

30. Juli 2012 von howi | 1 Kommentar | Weiterlesen
Ältere Beiträge anzeigen